BTH Bildungs-, Technologie- und Handelsgesellschaft mbH

Innovation & Qualität an 7 Standorten

Die Einführung und Entwicklung tragfähiger marktwirtschaftlicher Strukturen im Osten Deutschlands ging und geht mit einem enormen Qualifizierungsbedarf einher.

Aus der Vielzahl der nach der Wende entstandenen Bildungseinrichtungen konnten sich letztendlich die durchsetzen, die sich innovativ und qualitativ den Erfordernissen der neu entstandenen Märkte stellten.

So sehen wir als einheimische Bildungseinrichtung in den fachlichen und personellen Bedarfen der vielen sich entwickelten kleinen und mittelständischen Unternehmen im Süden und der Mitte Sachsen-Anhalts die Hauptrichtung unserer Geschäftstätigkeit.

Seit dem Jahre 1991 entwickelte sich eine kooperative Zusammenarbeit mit der Bundesanstalt für Arbeit bezüglich der beruflichen Weiterbildung im gewerblich-technischen und im kaufmännischen Bereich. Auf diese positiven Erfahrungen aufbauend, begannen wir im Jahre 1996 mit der überbetrieblichen Erstausbildung sowie berufsvorbereitenden Lehrgängen.

seit 1991

erfolgreich am Markt

viele Standorte

wir sind an vielen Standorten im südlichen Sachsen-Anhalt

über 30 Berufe

in Aus- und Weiterbildung

BTH Bildungs-, Technologie- und Handelsgesellschaft GmbH

Aktuelles

Dankeschön 🥰Zur Unterstützung der Bildung für nachhaltige Entwicklung hat die Landesenergieagentur 21 „Materialboxen Erneuerbare Energie“ als Dauerleihgabe an den Verein für Integration, Beschäftigung und Soziales e.V. und die Bildungs-, Technologie- und Handelsgesellschaft mbH (BTH GmbH - Vorsprung durch Bildung) als Partner übergeben. BTH-Geschäftsführer Dr. Lars Knopke (Mitte) freute sich gemeinsam mit Elektromeister und Ausbilder Lars Brückmann (rechts) in der Lutherstadt Eisleben - Stadtseite über die von der VRD Stiftung für Erneuerbare Energien produzierte Ausstattung. Im Rahmen einer methodischen Neuausrichtung sollen zukünftig bei der Berufsorientierung und der Berufsausbildung die Erneuerbaren Energien und der Strukturwandel im Mitteldeutschen Revier mehr in den Fokus rücken. #energiegewinner #bne ... Mehr anzeigenWeniger anzeigen
Auf Facebook ansehen

3 monate her

BTH GmbH - Vorsprung durch Bildung
Gestern haben wir unseren 30. #geburtstag im Herzen gefeiert und unsere eigene Geburtstagsüberraschung war die Erlaubnis, den Bildungsbetrieb wieder öffnen zu dürfen 👏 Wir blicken auf eine turbulente, aber schöne Zeit zurück und wollen in den nächsten 30 Jahren noch viel mehr in den Bereichen berufliche #bildung sowie #ausbildung, #weiterbildung, #berufsorientierung, #vermittlung, #sprachenlernen und #Aktivierung zusammen mit unseren Teilnehmenden und Mitarbeitern in den Regionen #mansfeldsüdharz, #burgenlandkreis und #landkreisharz leisten. Wir hoffen, dieses Jahr noch eine richtige Geburtstagsparty schmeißen zu können! Bis dahin: Gönnt euch ein Stück virtuellen Kuchen😉 (Foto von cottonbro von Pexels) ... Mehr anzeigenWeniger anzeigen
Auf Facebook ansehen
Wir stehen bereit für euch auf der #zackdigital 2021, die Messe für #berufsorientierung in #mansfeldsüdharz. Meldet euch hier an und schaut einfach mal rein: my.fairsnext.com/#/signup?voucher=DuQm1TQY71YdMxVrX4dEwNMANBEuq4A8wePON%2Bw2IyBoTvS%2FGjYVkMt%2FA... ... Mehr anzeigenWeniger anzeigen
Auf Facebook ansehen

3 monate her

BTH GmbH - Vorsprung durch Bildung
Wir stehen bereit für euch auf der #zackdigital 2021, die Messe für #berufsorientierung in #mansfeldsüdharz. Meldet euch hier an und schaut einfach mal rein: my.fairsnext.com/#/signup?voucher=DuQm1TQY71YdMxVrX4dEwNMANBEuq4A8wePON%2Bw2IyBoTvS%2FGjYVkMt%2FA... ... Mehr anzeigenWeniger anzeigen
Auf Facebook ansehen
Stufenweise zur Normalität ... Haseloff‘s „Plan“ MAGDEBURG/MZ Die Landesregierung hat einen Vorschlag vorgelegt, wie die Wirtschaft und das gesellschaftliche Leben aus dem Corona-bedingten Lockdown geführt werden sollen. In vier Schritten will das Kabinett die Beschränkungen zurücknehmen. Jeder Schritt knüpft an bestimmte Infektionszahlen an.Unabhängig von dem Vier-Stufen-Plan sollen in Sachsen-Anhalt Grund- und Förderschulen sowie Kitas ab Montag, 1. März, wieder öffnen. Davon ausgenommen ist der Burgenlandkreis, der weiterhin eine Sieben-Tage-Inzidenz von mehr als 200 verzeichnet - der Wert bezeichnet die Zahl der Neuinfektionen pro Woche, gerechnet auf 100.000 Einwohner. Ebenfalls ab Montag geöffnet werden Friseursalons, Bau- und Gartenmärkte sowie Blumenläden. Das sei keine Lockerung, sondern ein Schritt zur Eindämmung der Pandemie, sagte Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU). Wenn die Menschen „im Familienverbund“ den Garten nutzen könnten, senke das die Zahl der Kontakte in der Öffentlichkeit.Derzeit liegt der Inzidenzwert landesweit bei 90, er hat sich seit längerem kaum verändert.Schritt 1Voraussetzung ist, dass die Sieben-Tage-Inzidenz fünf Tage unterhalb von 50 liegt. Jeder Haushalt darf sich dann wieder mit fünf weiteren Personen treffen. Einzelhändler dürfen bis zu zwei Personen in das Geschäft lassen, sofern diese vorab einen Termin vereinbart haben. In den Musikschulen darf wieder geübt werden, Museen und Galerien können angemeldete Gäste einlassen. Urlauber dürfen zumindest Ferienwohnungen und Stellplätze für Wohnmobile anmieten. Massagepraxen, Kosmetikstudios und Tattoo-Läden können ebenfalls öffnen. Sport ist im Freien und ohne Zuschauer erlaubt.Schritt 2Dieser tritt in Kraft, sobald die Sieben-Tage-Inzidenz fünf Tage den Wert von 35 unterschreitet. Pro Haushalt sind dann Treffen in der Öffentlichkeit und Feiern zu Hause mit bis zu zehn Personen zulässig. Der Einzelhandel ist freigegeben, ebenso wie Theater, Kinos und Konzerthäuser, Speisegaststätten und Kantinen. Für Hotels soll eine bundesweite Regelung abgewartet werden.Schritt 3Bleibt die Sieben-Tage-Inzidenz weitere drei Wochen unterhalb von 35, greift die nächste Lockerung. Treffen und Feiern mit bis zu 15 Personen sind zulässig, Kulturveranstaltungen drinnen mit 250 Zuschauern, im Freien mit 500. Auch Bars dürfen wieder öffnen, Busreisen werden erlaubt. Badeanstalten und Schwimmbäder dürfen öffnen.Schritt 4Die letzte Stufe ist erreicht, wenn die Sieben-Tage-Inzidenz drei weitere Wochen die 35 nicht überschreitet. Dann gelten weitgehend die Regeln, die bis zum Oktober in Kraft waren: Private Kontakte sind nicht mehr beschränkt, Veranstaltungen im Freien dürfen bis zu 1.000 Zuschauer empfangen, in geschlossenen Räumen 500.Allerdings stellt Ministerpräsident Haseloff in Aussicht, dass einzelne Lockerungen doch schon früher kommen könnten. Dabei will die Landesregierung Faktoren wie die Zahl freier Klinikbetten, den Stand der Impfungen und Tests bewerten. Details stehen noch nicht fest. In der kommenden Woche will das Kabinett den Plan beschließen. Unterdessen stellt das Land eine vorzeitige Corona-Impfung für Härtefälle in Aussicht. Ein Antragsformular will das Ministerium am Freitag veröffentlichen.Kommentar Seite 6Reiner Haseloff (CDU)MinisterpräsidentQuelle: Mitteldeutsche Zeitung(R.G.) ... Mehr anzeigenWeniger anzeigen
Auf Facebook ansehen